Aufbau- und Verbindungstechnik (Packaging)

Mikrotechnische Elemente zu einem für die Makrowelt tauglichen Produkt zusammensetzen 

Mikrotechnische Elemente werden integriert und müssen vor Störeinflüssen geschützt werden. Gleichzeitig müssen diverse physikalische Schnittstellen realisiert werden.

Mikrotechnische Chips mit der Basis verbinden und einkapseln

Technologien wie Draht-bonden und Chip-Bonden ermöglichen elektrische Verbindungen zum Basisträger und zu anderen Chips. Themen wie hermetische Einkapselung, Dissipation von Wärme, mechanische Integrität sowie optische und fluidische Schnittstellen werden jeweils kundenspezifisch optimiert.

Viele Elemente lassen sich in einem Schritt zu einem Produkt zusammenfügen

Für Komplexe System werden oft unterschiedliche Substrate mit jeweils hunderten Elementen gefertigt und diese anschliessend in einem Schritt miteinander verbunden. Diverse Lötverfahren (eutektisch, thermokompressiv) und Fügeverfahren (anodisch, Fusion, polymerbasiert) werden anforderungsspezifisch eingesetzt und weiterentwickelt.

Neue Lösungen realisieren durch die Kombination verschiedener Technologien in einem Produkt

Mikro-Elemente unterschiedlichster Technologien werden mit hoher Effizienz zu einem miniaturisierten System zusammengefügt. Die Vorteile unterschiedlicher Technologien werden vereint und neuartige Lösungen realisiert.

Equipment

Für das Packaging von Mikrosystemen steht eine umfassende Infrastruktur bereit.

Mehr erfahren

Für das Packaging von Mikrosystemen steht eine umfassende Infrastruktur bereit.

Mehr erfahren

Dr. Tobias Lamprecht

Dozent mit Führungsverantwortung

+41 58 257 34 22 tobias.lamprecht@ost.ch

Dietmar Bertsch, Dipl. Ing. HTL

Senior Research Engineer

+41 58 257 34 71 dietmar.bertsch@ost.ch