Computational Engineering Kolloquiumsreihe

Wie kann Ihnen Computational Engineering bei der Lösung technischer Probleme helfen?

 

Im Computational Engineering wird die Verwendung fortschrittlicher, mathematischer Methoden in der Ingenieurspraxis angestrebt. Das Methodenspektrum reicht hierbei von der Modellierung, Simulation, Optimierung und dem Generativen Design bis hin zur Künstlichen Intelligenz und Statistik.

Computational Engineering erlaubt es, praktische Probleme effektiv zu lösen, und schafft somit einen bedeutenden Mehrwert. Es hat damit grossen Einfluss auf alle technischen Branchen wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Fertigungstechnik und viele mehr.

In der Kolloquiumsreihe berichten Experten, wie sie Methoden des Computational Engineerings erfolgreich in der Praxis einsetzen. Lassen Sie sich von diesen Erfahrungen inspirieren.

Das Kolloquium richtet sich an alle Interessierten. Ausdrücklich laden wir auch Studierende herzlich zu den Vorträgen ein.

Beim anschliessenden Apéro haben Sie die Möglichkeit, sich mit Referenten und Teilnehmern auszutauschen.

Kolloquium I Fachvorträge zu Computational Engineering-Themen

Dienstag, 18. Oktober 2022, 17.00 bis 18.00 Uhr

Patrik Töngi, Leica Geosystems AG, «Photometrische Kalibration von Kameras für einen Imaging Laser Scanner» mit Live-Demo des neuen BLK360

Dienstag, 15. November 2022, 17.00 bis 18.00 Uhr

Dr. Holger Wittel, SCHOTT Pharma Schweiz AG «AI & Glass: Data Science at Schott Pharma»

Dienstag, 20. Dezember 2022, 17.00 bis 18.00 Uhr

Detlef Juesten, VDL ETG Switzerland AG «GeoDaten Auswertung und Analyse beim EBeam Schweissen»

Ort

Die Fachvorträge finden im Hörsaal G2 am Campus Buchs statt.

Computational Engineering Kolloquium

Jetzt anmelden

Hier können Sie sich für das Kolloquium anmelden. Die Anmeldung ist freiwillig, hilft uns aber, den Apéro optimal vorzubereiten.

Anmelden für das Kolloquium