Seminar «Compliance Herausforderungen für Banken – Crypto und Digital Assets»

Immer mehr Schweizer Banken bieten Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Crypto und Digital Assets an. Dabei stellen sich neue und zusätzliche Herausforderungen aus Compliance Sicht. Das Seminar gibt einen Überblick über diese «Challenges» und zeigt auf, wie sie aus organisatorischer Sicht bewältigt werden können. Es bieten den Teilnehmenden einen Einblick in die praktische Umsetzung sowie eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und zur Erweiterung der eigenen Erkenntnisse.

Das Halbtagesseminar vermittelt einen Überblick, wie aktuelle Compliance Herausforderungen im Zusammenhang mit Crypto und Digital Assets bewältigt werden können.

Dabei werden in drei Blöcken folgende Themengebiete behandelt:

  • Crypto und Digital Assets – Risiken aus Compliance Sicht erkennen, verstehen und qualifizieren
  • Praxisbeispiel Umsetzung in einer Globalen Grossbank – Risikoappetit, Governance, Organisation, Regulatoren, Peers, Industriegruppen
  • Erfahrungsaustausch und Best Practice Sharing

Im Vordergrund steht die Vermittlung von Inhalten aus Bankperspektive mit Schwerpunkt auf der Erfüllung von Compliance Anforderungen. In diesem Kontext werden die neuen und zusätzlichen Herausforderungen, die sich beim Angebot von Produkten und Dienstleistungen im Umfeld von Crypto und Digital Assets ergeben können aus Compliance Sicht beleuchtet, anschliessend Massnahmen erörtert, wie diesen Herausforderungen begegnet werden kann, sowohl auf einer internen als auch externen Ebene.

Ergänzt werden die Ausführungen durch praxisorientierte Einblicke in die erfolgreiche Umsetzung bei einer Schweizer Grossbank. Die Diskussion und das Rahmenprogramm erlauben es auch, Fragen im persönlichen Gespräch mit den Referentinnen und Referenten zu besprechen.

Ergänzend erhalten Sie hilfreiche Begleitmaterialien, die Ihnen den Praxisalltag erleichtern.

Auf einen Blick

Veranstaltungsdatum

Dienstag, 3. Dezember 2024, ca. 13.30 – 17.00 Uhr
Dienstag, 4. Februar 2025, ca. 13.30 – 17.00 Uhr

Veranstaltungsort

OST Campus St.Gallen

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Personen, die mit der Umsetzung von Compliance Massnahmen im Zusammenhang mit Crypto und Digital Assets beauftragt sind oder dieses planen, wie z.B.:

  • Mitarbeitende im Bereich Compliance, Datenschutz und Regulatory
  • Mitarbeitende im Bereich Frontsupport und Produktentwicklung von Banken und Finanzdienstleistern
  • Bankleitung und Stabsfunktionen

Schwerpunkte

  • Herausforderungen aus Compliance Sicht im Zusammenhang mit Crypto und Digital Assets
  • Umsetzung mit interner und externer Perspektive – Risikoappetit, Governance, organsisatorische Massnahmen, Zusammenarbeit mit Regulatoren, Peers und Industriegruppen
  • Erfahrungsaustausch und Best Practice Sharing

Abschluss

Weiterbildungsnachweis der OST – Ostschweizer Fachhochschule

Kosten

CHF 430.–, inkl. Mineralwasser und Kaffee, Seminarunterlagen und Weiterbildungsnachweis

Kontaktperson für fachliche Fragen

Dr. rer. pol. Stefan Neumann

IFL Institut für Finance und Law Kompetenzzentrum Banking und Finance

+41 58 257 32 51 stefan.neumann@ost.ch

Kontaktperson für administrative Fragen

Liselotte Arnet-Nuber

IFL Institut für Finance und Law Leitung Sekretariat

+41 58 257 13 83 liselotte.arnet@ost.ch

Das genaue Programm mit den einzelnen Referaten wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Wir empfangen Sie gerne ab 13.00 Uhr mit einem Begrüssungskaffee. Offizieller Start des Seminars ist um 13.30 Uhr.

Seminarleitung

Dr. Stefan Neumann, Langjähriger Compliance Experte in einer Schweizer Grossbank und ehemaliger Leiter des Globalen Kompetenzzentrums «Crypto and Digital Assets», Zertifizierter Geldwäschereispezialist ACAMS, Dozent am Kompetenzzentrum Banking und Finance am IFL Institut für Finance und Law

Die Seminarleitung wird durch weitere Referierende aus der Praxis unterstützt.