Koordinatenmesstechnik

Spezifikationen

  • Messbereich
    1200 mm x 1000 mm x 700 mm
  • E0=(0.5 + L/700) µm, L in mm

Ausstattung

  • Taktiles Messkopfsystem
  • Berührungsloses, interferometrisches Messkopfsystem
  • Drehtisch

Besonderes

  • Für Messungen im akkreditierten Umfang
  • Akkreditierter Bereich: SAS Verzeichnis

Spezifikationen

  • Messbereich
    600 mm x 600 mm x 350 mm
  • E0=(0.5+L/600) µm, L in mm

Ausstattung

  • Video Messkopfsystem mit Zoomoptik
  • Video Messkopfsystem mit telezentrischer Optik
  • Lasermesssystem
  • Chromatischer Weisslichtsensor
  • Fasertaster
  • Taktiles Messkopfsystem

Besonderes

  • Für Messungen im akkreditierten Umfang
  • Akkreditierter Bereich: SAS Verzeichnis

Spezifikationen

  • Messbereich
    1000 mm x 700 mm x 580 mm
  • E0=(1.5+L/350) µm, L in mm

Ausstattung

  • Taktiles Messkopfsystem
  • Berührungsloses, interferometrisches Messkopfsystem

Spezifikationen

  • Messbereich
    400 mm x 200 mm x 200 mm
  • E0=(2.9+L/100) µm, L in mm

Ausstattung

  • Video Messkopfsystem
  • Taktiles Messkopfsystem

Spezifikationen

  • Messvolumen
    1000 mm x 500 mm x 500 mm 
    ca. 0.015  mm Messunsicherheit
  • Messvolumen
    10000 mm x 5000 mm x 5000 mm
    ca. 0.2 mm Messunsicherheit

Spezifikationen

  • Multisensor Gelenkarm-Koordinatenmesssystem (taktil und optisch)
  • Maximal zulässige Längemessabweichung EUNI:Tact = 0.069 mm
  • Maximal zulässige Antastabweichung PSize,Tact = 0.024 mm
  • Kugelförmiges Messvolumen SØ = 3.5 m

Ausstattung

  • Taktiles Messkopfsystem
  • Berührungslos arbeitendes Messkopfsystem (RS6 Linienlaser)

Anwendungsbeispiele

  • Messungen vor Ort dank der Mobilität
  • Flexible Aufstellmöglichkeiten mit Stativ, Magnetfuss usw.

Spezifikationen

  • Messbereich bis 40 m

Anwendungsbeispiele

  • Ermittlung der Ebenheit einer Hartgesteinsplatte
  • Ermittlung der Positioniergenauigkeit von Linearachsen
  • Zeitbasierte Positionsmessungen

Die Digitalisierung von beliebigen Freiformflächen ermöglicht eine Vielzahl an Anwendungen. So können mit diesen Daten Simulationen durchgeführt, Werkstücke über Rapid Prototyping oder CNC-Fräsen reproduziert oder auch Flächenabweichungen (Soll-Ist-Vergleiche) und Geometrieelemente ermittelt werden.

Sollen die Daten in einem CAD-Programm weiterverarbeitet werden, wird eine Flächenrückführung durchgeführt. Zur Flächenrückführung verwenden wir die Software PolyWorks. Damit werden die Polygonflächen in ein CAD-Modell (IGES) umgewandelt, die in einem CAD-Programm weiterverarbeitet werden können.

Oftmals ist es erforderlich eine 1:1-Kopie eines Objektes anzufertigen. Dies kann eine Kopie eines Artefaktes oder auch die Herstellung eines Prototypen zur besseren Veranschaulichung beim Kunden sein.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit von der Messung bis zum fertigen Teil alles bei uns aus einer Hand zu beziehen. Sie haben dadurch Zugriff auf moderne Verfahren des Rapid Prototypings für die Herstellung Ihres Teils in unterschiedlichen Materialien (Kunststoffe, Metalle). Für die Reproduktion kooperieren wir mit Partnern aus der Umgebung.

Spezifikationen

  • Messfeld 100 x 75 x 75 mm3
  • Messfeld 320 x 240 x 240 mm3
  • Messfeld 1000 x 750 x 750 mm3
  • Messbereich durch mehrere Messfelder erweiterbar
  • Kugelabstandsabweichung gemäss VDI/VDE 2634 Teil 3
  • SD100 = 0.011 mm
  • SD320 = 0.038 mm
  • SD1000 = 0.111 mm

Ausstattung

  • Photogrammetriesystem zur Messung grosser Objekte
  • Drehtisch
  • Taktiler Taster
  • Beschichtungsanlage für stark glänzende oder transparente Teile

Dozent für Fertigungsmesstechnik

+41 58 257 33 39michael.marxer(at)ost.ch