DAS .NET Software Engineering

Der DAS .NET Software Engineering befähigt Sie, praxisorientierte Applikationen im kommerziellen sowie industriellen Umfeld zu entwerfen und zu realisieren. Der Diplomkurs vereint das Curriculum dreier Zertifikatskurse und ergänzt dieses um drei weitere Vertiefungsmodule. Sie erwerben fundierte methodische und technische Kernkompetenzen, um .NET-Applikationen erfolgreich umzusetzen.

Schon seit den frühen 2000er-Jahren gilt .NET als eine der wichtigsten, aktuellsten und zugänglichsten Entwicklungsplattformen. Es gibt keinen Marktbegleiter, der auf so vielen Umgebungen und in so diversen Anwendungsgebieten stets oben in den Top-10-Listen aufzufinden ist. Die .NET-Plattform ist eine der vielfältigsten Ökosysteme für die Entwicklung professioneller Software. Ob Web-, Mobile- oder Desktop-Applikationen, cloudbasierte Anwendungen, Microservices, Games oder IoT-Systeme: .NET bietet die passenden Bausteine dafür.

Der Diplomkurs .NET Software Engineering unterstützt Sie dabei, diese Basistechnologien zu erlernen, richtig einzusetzen und passende Architekturen zu definieren. Durch die regelmässigen praktischen Übungen werden Sie befähigt, das neue Wissen direkt für eigene Projekte anzuwenden und .NET-Applikationen im Unternehmen erfolgreich umzusetzen.

«In dieser Weiterbildung konnte ich mir ein vertieftes Wissen für weitere Projekte aneignen. In guter Erinnerung bleiben mir auch die tolle Klasse und die kompetenten Kursleiter.»

Dieter Wiesflecker, Absolvent DAS .NET Software Engineering

«Mit kompetenten Dozenten und vielseitig spannenden Arbeitskollegen konnte ich an praxisbezogenen Aufgaben mein Basiswissen weiter festigen und viel Neues erlernen. Danke für die grossartige Zeit!»

Christian Geret, Absolvent CAS .NET Software Engineering

Auf einen Blick

Abschluss

Diploma of Advanced Studies DAS in .NET Software Engineering (32 ECTS-Punkte)

Aufbau

Für Fortgeschrittene besteht auch die Möglichkeit, Module frei zusammenzustellen (inkl. Zusatzmodule) und mit dem CAS .NET Software Engineering abzuschliessen. Dieser kann an den DAS angerechnet werden. Ob die Voraussetzungen für diese Möglichkeit gegeben sind, entscheidet die Studienleitung anhand der Vorkenntnisse der Teilnehmerin/des Teilnehmers.

Schwerpunkte

Alle aufgeführten Schwerpunkte können auch als einzelnes Modul besucht werden.

Nutzen

In diesem Kurs erwerben Sie fundierte methodische und technische Kernkompetenzen, um .NET-Applikationen erfolgreich umzusetzen.

Dauer

42 Präsenztage, berufsbegleitend während 8 – 9 Monaten
(Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist der aktuelle Terminplan.)

Kosten

CHF 17 500.– inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Zertifikat (Preisänderungen vorbehalten)
Die Buchung einzelner Module ist möglich. Ein Modul à 4 Kurstage kostet CHF 2350.–

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld. Fundierte Kenntnisse im Bereich Software- oder Web-Entwicklung sowie grundlegende Kenntnisse in .NET und C# werden vorausgesetzt. Letztere können in einem, in den Kosten inbegriffenen, Vorkurs erarbeitet werden.

Durchführungsort

Campus Rapperswil-Jona

Nächste Durchführung

Start am 16. August 2024
Vorkurs: Start am 1. Juni 2024 

Anmeldeschluss

Der Anmeldeschluss ist am 30. Juni 2024. Nachträgliche Anmeldungen sind bei ausreichender Qualifikation, d.h. wenn kein Besuch des Vorkurses notwendig ist, weiterhin möglich. Hier geht es zur Onlineanmeldung

Christian Geret
Peter Burn

Der berufsbegleitende Diplomkurs DAS .NET Software Engineering umfasst 10 Kursmodule. Gegen Ende des Kurses führen Sie eine Fallstudie als Leistungsnachweis durch.

Pro ECTS-Punkt werden ca. 25 bis 30 Stunden Aufwand gerechnet. Diese Angabe umfasst die Vorbereitung, den Präsenzunterricht, das Selbststudium sowie die Prüfungsvorbereitung. Im Präsenzunterricht wird bis zu 50 Prozent der Zeit in Labs, Fallstudien etc. investiert.

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an Domänenexpertinnen und -experten mit bis zu mittlerer Erfahrung  in der Software-Entwicklung. 

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule sowie Technikerschule oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung);

Bewerberinnen und Bewerber, die über vergleichbare Abschlüsse und/oder entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers zugelassen werden. 

Fundierte Kenntnisse im Bereich Software- oder Web-Entwicklung sowie grundlegende Kenntnisse in .NET und C# werden vorausgesetzt. Letztere können in einem in den Kosten inbegriffenen Vorkurs erarbeitet werden.

Mit dieser Weiterbildung werden Sie zur Fachperson in der Entwicklung verteilter Informationssysteme mit der .NET-Plattform. Der praxisorientierte Kurs macht Sie fit für Ihre beruflichen Ziele. Sie absolvieren regelmässig praktische Übungen, wodurch Sie ihr neu erarbeitetes Wissen schneller und effizienter in Ihren Projekten einsetzen können. Sie erhalten Einblick in aktuellste .NET-Technologien und können .NET-Applikationen für Ihr Unternehmen erfolgreich umsetzen.

Manuel Bauer

Team Lead / Fullstack Developer, Swiss Life AG

Dominik Mauchle

Teilhaber / Lead Software Engineer, Metades TGS GmbH

Rico Suter

Platform Architect / Full Stack Developer, Freelancer

Thomas Galliker

C# / Mobile App Entwickler, superdev gmbh

Christian Fässler

CEO der adnexo GmbH, Data Analytics in IOT Data

Kontaktperson für fachliche Fragen

Manuel Bauer

Studiengang BSc Informatik Dozent

+41 58 257 45 99 manuel.bauer@ost.ch

Kontaktperson für administrative Fragen

Joëlle Reeb

Weiterbildung St.Gallen Studienkoordinatorin

+41 58 257 14 39 joelle.reeb@ost.ch

Software für die optische Verpackungskontrolle

Systembau und Transfer von Know-how im Bereich Deep Learning Systembau und Transfer von Know-how im Bereich Deep Learning

Mehr