Weiterbilden an der OST

CAS Machine Learning for Software Engineers

Der CAS Machine Learning for Software Engineers ermöglicht Software Entwicklerinnen und Entwicklern einen Zugang zu Machine Learning Themen und die Implementierung verschiedener Konzepte in Software.

Praxisorientiertes Wissen zu Machine Learning

Machine Learning und Artificial Intelligence haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. In der Industrie werden deshalb zunehmend Fachkräfte benötigt, die in der Lage sind, Machine-Learning-Projekte selbständig zu implementieren und zu betreiben. Um anwendungsorientiertes Wissen und Fachkompetenzen in diesem Bereich zu vermitteln, hat die OST den CAS Machine Learning for Software Engineers ausgearbeitet.

Aufbau, Betrieb und Deployment verstehen und selbst umsetzen

Die Weiterbildung richtet sich an Hands-on-Software-Entwicklerinnen und -Entwickler. Sie befähigt diese dazu, Aufbau, Betrieb und Deployment von Machine-Learning-Projekten zu verstehen und selbst umzusetzen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, ein passendes Modell zu einer gegebenen Problemstellung zu finden und Machine-Learning-Modelle in bestehende Software zu integrieren. Auch setzen sie sich differenziert mit Entwicklungen zum Thema Machine Learning auseinander und beurteilen diese hinsichtlich des Nutzens für ihre eigenen Projekte.

Der nächste berufsbegleitende Zertifikatslehrgang startet am 2. März 2023. Sichern Sie sich schon heute Ihren Studienplatz!

CAS Machine Learning for Software Engineers - Christian Fässler
CAS Machine Learning for Software Engineers - Ursin Brunner

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS in Machine Learning for Software Engineers (15 ECTS-Punkte)

Schwerpunkte

  • Grundlagen (mathematische Modelle, Tooling, Machine Learning Architektur)
  • Klassische Machine Learning Methoden
  • Deep Learning
  • Machine Learning Operational
  • Praxis-Teil

Nutzen

Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer erwerben anwendungsorientiertes Wissen und Fachkompetenzen, die zur selbstständigen Implementierung und Betrieb von Machine Learning Projekten in der Industrie benötigt werden.
Weiter werden die theoretischen Grundlagen vermittelt, um ein wichtiges Bindeglied zwischen Machine Learning Ingenieuren und der Software Entwicklung zu sein.

Dauer

Berufsbegleitend, 25 Präsenztage oder Äquivalent an Abendunterricht

(Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist der aktuelle Terminplan.)

Kosten

CHF 9800, inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Zertifikat

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld, Programmiererfahrung inkl. Industrieanwendung (keine spezifische Sprache - Software Entwicklung, es wird ein ‘Crash-Kurs’ Python durch geführt), DevOps Verständnis, Englisch-Kentnisse

Durchführungsort

Campus Rapperswil-Jona

Beginn

Nächster Start: 2. März 2023
Provisorische Kursdaten sind bereits verfügbar.
Bitte bestellen Sie diese via E-Mail an peter.nedic@ost.ch

Der Schwerpunkt richtet sich auf ‚Hands-On‘ Machine Learning Kompetenzen und umfasst folgende Inhalte:

  • Grundlagen 100h (mathematische Modelle 50h, Tooling 25h, Machine Learning Architektur 25h)
  • Klassische Machine Learning Methoden 85h:
    • Probabilistische Methoden (Bayes)
    • Nicht parametrische Methoden (KNN, Bäume)
    • Clustering
  • Deep Learning 85h:
    • Computer Vision
    • Natural Language Processing (NLP)
    • Reinforcement Learning
  • Machine Learning Operationalisierung 15h:
    • Deployment von Machine Learning Projekten
    • Betrieb von Machine Learning Projekten
  • Praxis-Teil 100h

 

Ca. 400 Stunden Arbeit:

  • 200h Vorlesung / Übungen
  • 90h ML Projekt / Hands-On
  • 80h Prüfungsvorbereitung / Hausarbeit

Zielgruppe

Der CAS Machine Learning for Software Engineers richtet sich an:

  •  Software Entwicklerinnen und Software Entwickler
  • Entwicklungsleiterinnen und Entwicklungsleiter von kleinen Software Firmen, welche selbst noch Code schreiben.

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule sowie Technikerschule oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung);
  • Programmiererfahrung inkl. Industrieanwendung (keine spezifische Sprache - Software Entwicklung, es wird ein ‘Crash-Kurs’ Python durch geführt)
  • DevOps Verständnis
  • Englisch-Kentnisse

Sie bringen eine andere Vorbildung mit? Falls Sie die Aufnahmebedingungen nicht erfüllen, jedoch eine adäquate Berufserfahrung im Bereich des Themengebiets vorweisen können, ist eine Aufnahme «sur Dossier» möglich. Gerne führen wir ein persönliches Gespräch.

Die Teilnehmenden sollen fähig sein eine Machine Learning Problemstellung zu erkennen, diese mit einem adäquaten Model zu bearbeiten und die Software soweit voranzutreiben, dass sie betriebsfähig ist.

Der Lehrgang befähigt Software Entwicklerinnen und Entwickler zu:

  • Projekt und Methodenkompetenz in Machine Learning
  • Anwendungsmöglichkeiten Aufzeigen gegenüber Geschäftsleitung
  • Kompetenz zur Implementation von Machine Learning

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Zur Beratung

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenschutz