Weiterbildung an der Ost

CAS Erneuerbare Energien

Viele Unternehmen setzen bereits heute auf erneuerbare Energien und streben eine nachhaltige Energieversorgung an. Eine rentable Umsetzung dieses Vorhabens verlangt jedoch fundiertes Wissen über die Technologien zur Gewinnung und Nutzung erneuerbarer Energien sowie über die energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Dies sind zentrale Lerninhalte des CAS Erneuerbare Energien.

Eine Energieversorgung unter Einbezug erneuerbarer Energien gibt Unternehmen die Chance, sich einen Innovationsvorsprung zu sichern und sich von Mitbewerbern zu differenzieren. Dies erfordert jedoch ein breit gefächertes Wissen. 

Im Zertifikatslehrgang (CAS) Erneuerbare Energien setzen sich die Teilnehmenden sowohl mit Grundlagen der Energieversorgung als auch mit innovativen Technologien und Marketing auseinander. Sie erwerben Know-how, um neue Lösungen für eine zukunftsfähige Energieversorgung im Unternehmen zu evaluieren und umzusetzen.

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS in Erneuerbare Energien (15 ECTS-Punkte)

Dieser CAS kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder als Teil unseres MAS in Energiesysteme und Energiewirtschaft bzw. Master of Engineering Energiesysteme und Energiewirtschaft besucht werden.

Schwerpunkte

  • Grundlagen der Energieversorgung
  • Technologien der Energieversorgung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Green Marketing

Dauer

Berufsbegleitend während 7 Monaten
(Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist der aktuelle Terminplan.)

Kosten

CHF 7800, inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Zertifikat (Preisänderungen vorbehalten)

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld

Durchführungsort 

Zug

Beginn

Nächster Start geplant im September 2023

Der berufsbegleitende CAS-Lehrgang ist Teil des Masterstudienganges Energie und Ressourceneffizienz am Zuger Institut WERZ. Die Weiterbildung beinhaltet 160 Lektionen. Sie verwenden rund 200 Stunden zur Vor- und Nachbereitung der jeweiligen Lektionen. In Ihre Projektarbeit investieren Sie 100 Stunden. Jedes Modul schliessen Sie mit einem Leistungsnachweis und den Kreditpunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) ab.

Die Module sind auch einzeln buchbar.

Grundlagen der Energieversorgung (CE2.1)

  • Energiewirtschaft
  • Energiepolitik
  • Trends

Technologien der Energieversorgung (CE2.2)

  • Photovoltaikanlagen
  • Energieerzeugung
  • Windenergie
  • Energieträger
  • Wärme und Kälte
  • Raumplanung
  • Energiesystem
  • Kombination EE
  • Biomasse
  • Ökobilanz
  • Solare Wärme
  • Umweltwärme
  • Geothermie
  • Power-to-Gas
  • Umweltwärme

Wirtschaftlichkeit (CE2.3)

  • Theorie
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Treibhausgase und -märkte
  • Investitionen Windkraftanlagen
  • Biomasse Fallbeispiel
  • Solarstrom
  • Umweltwärme

Green Marketing (CE2.4)

  • Konzepte, Instrumente, Massnahmen
  • Business-to-Business and Business-to-Customer

Praxistransfer (CE2.5)

  • Fallstudien, Beispiele, Fachexkursionen
  • Projektarbeit, vorzugsweise zu Fragestellungen aus Unternehmen der Teilnehmenden

Dieser Lehrgang schliesst mit mindestens einem Leistungsnachweis ab.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben, Personen aus Beratungs- und Energieversorgungsunternehmen sowie Mitarbeitende von Areal- und Objektentwicklern.

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule sowie Technikerschule oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).
  • mit Vorkenntnissen im Energiebereich

Sie bringen eine andere Vorbildung mit? Falls Sie die Aufnahmebedingungen nicht erfüllen, jedoch eine adäquate Berufserfahrung im Bereich des Themengebiets vorweisen können, ist eine Aufnahme «sur Dossier» möglich. Gerne führen wir ein persönliches Gespräch. 

Nach Abschluss des CAS-Lehrgangs besitzen Sie umfassende Kenntnisse über die Gewinnung, die Speicherung und die Nutzung von erneuerbaren Energien. Dabei steht die Kompatibilität von erneuerbaren Energien mit gewerblichen und industriellen Prozessen und dem Gebäudebetrieb im Zentrum.

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Zur Beratung

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen