Seminar «Wasserstoff – Aktuelles Wissen aus Praxis und Forschung»

Die Energieperspektiven des Bundes rechnen mit einem starken Ausbau der lokalen wie auch internationalen Wasserstoffproduktion bis 2050. Wasserstoff ermöglicht, erneuerbare Energie saisonal zuspeichern und bedarfsgerecht zur Verfügung zu stellen. Das Seminar «Wasserstoff – Aktuelles Wissen aus Praxis und Forschung» vermittelt wertvolles Know-how zu diesem chemischen Energieträger.  

Weltweit gibt es zahlreiche Aktivitäten zum Aufbau von Wasserstoffinfrastrukturen. Dabei stehen Produktion, Speicherung, Verteilung und Anwendung von grünem Wasserstoff im Mittelpunkt. In der Schweiz sind erste Bausteine einer Infrastruktur umgesetzt: als Treibstoff für den Schwerverkehr und als Rohstoff für die Synthese von Methan. Erste Anwendungen im Gebäudesektor mit dezentraler Strom- und Wärmeerzeugung sind realisiert, Projekte zur Dekarbonisierung der Industrie befinden sich in Abklärung. Künftig müssen diese Bausteine zu einer nationalen Wasserstoffinfrastruktur kombiniert werden, um einen signifikanten Beitrag zur Klimaneutralität der Schweiz leisten zu können.

Im Seminar «Wasserstoff – Aktuelles Wissen aus Praxis und Forschung» setzen sich die Teilnehmenden mit der Rolle von Wasserstoff im aktuellen und zukünftigen Energiesystem. Zudem befassen sie sich mit Produktions- und Speichertechnologien sowie mit dem Transport und der Verwendung dieses Energieträgers. Auch auf Themen wie Gesetzgebung und Bewilligungsverfahren geht das Seminar ein. 

Auf einen Blick

Abschluss

Weiterbildungsnachweis der OST - Ostschweizer Fachhochschule

Schwerpunkte

  • Rolle von Wasserstoff im aktuellen und zukünftigen Energiesystem
  • Grundlagen: Chemische und physikalische Eigenschaften
  • Produktionstechnologien: Elektrolyse, Pyrolyse, Steam Reforming
  • Speicherung: flüssig/gasförmig, Speichertechnologien
  • Transport (Pipeline, Container, Trailer), Nutzung bestehender Gasinfrastruktur, Netze mit reinem Wasserstoff oder mit Methan/Wasserstoff-Gemischen
  • Verwendung: Energieträger in Mobilität, Industrie (Wärme/Rohstoff), Gebäude
  • Gesetzgebung, Sicherheitsstandards, Normierung, Regelwerke und Richtlinien
  • Bewilligungsverfahren
  • Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit
  • Aktivitäten in Europa

Dauer

2 Tage

Kosten

CHF 1400 inkl. Unterlagen und Weiterbildungsnachweis (Preisänderung vorbehalten)

CHF 1150 für Mitglieder SVGW, IG-PtX oder Projektpartner IET 

Durchführungsort

Campus Rapperswil-Jona 

Termine

4. und 5. Mai 2022

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an technisch versierte Fachpersonen aus Energieversorgungsunternehmen, Ingenieur- und Planungsbüros, an Anlagenbauerinnen und -bauer sowie an Anwendende und Nutzende von Wasserstoff als Energieträger, zum Beispiel aus der Transportbranche. 

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Prof. Dr. Markus Friedl

IET Institut für Energietechnik, EEU Institutsleiter, Professor für Fluid- und Thermodynamik

+41 58 257 43 33 markus.friedl@ost.ch

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Allgemeine Geschäftsbedingungen