Weiterbildung an der Ost

Modul «Ressourceneffizienz durch Digitalisierung»

Im Modul «Ressourceneffizienz durch Digitalisierung» lernen Sie, wie sich die Ressourceneffizienz mit digital gestützten Prozessen verbessern lässt und damit Risiken wie Versorgungsengpässe, Umweltbelastungen und Kosten reduziert werden können.

Die Digitalisierung bietet Chancen für die Steigerung der Ressourceneffizienz. Je nach betrieblicher Ausgangslage und Produktspektrum steht eine Reihe von Strategien und Massnahmen zur Verfügung, um Fertigungsprozesse und Produkte durch digitale Technologien zu optimieren. 

Das Modul «Ressourceneffizienz durch Digitalisierung» vermittelt Grundlagen zu cyberphysische Systemen (CPS) sowie zu digitalen Lösungen und Praxisanwendungen, mit deren Hilfe sich Ressourcen im Unternehmen einsparen lassen. 

Auf einen Blick

Abschluss

Weiterbildungsnachweis der OST - Ostschweizer Fachhochschule (2 ECTS-Punkte)

Schwerpunkte

  • Einführung in CPS und Industrie 4.0, CPS basierte Produktion - zuerst Lean und dann Digitalisierung
  • Industrie 4.0 konkret: Einführung im Unternehmen
  • VDI-Richtlinie 4801 «Ressourceneffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)» im Kontext der Industrie 4.0

Zielgruppe

Das Modul richtet sich an Personen aus produzierenden Unternehmen. Angesprochen sind Technikerinnen und Techniker, Ingenieurinnen und Ingenieure, Betriebswirtschafterinnen und Betriebswirtschafter sowie Managerinnen und Manager. 

Dauer

24 Lektionen, berufsbegleitend

Kosten

CHF 1700 inkl. Unterlagen und Weiterbildungsnachweis (Preisänderung vorbehalten)

Durchführungsort

Online

Termine

In Planung

Hinweis

Dieses Modul kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder im Rahmen des MAS in Energie und Ressourceneffizienz absolviert werden. 

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Claudia Heidemann

Institut WERZ Projektleiterin

+41 58 257 41 78 claudia.heidemann@ost.ch

Sabrina Ulrich

WERZ Institut für Wissen, Energie und Rohstoffe, Zug

sabrina.ulrich@ost.ch