Weiterbildung an der Ost

Modul «Aufbereitungstechnik und Optimierung»

Im Modul «Aufbereitungstechnik und Optimierung» vertiefen Sie Ihr Wissen über geeignete Verfahren und deren Kombination in Aufbereitungsanlagen. In diesem Zusammenhang lernen Sie auch, verschiedene Technologien aus betriebswirtschaftlicher Perspektive zu beurteilen. 

Um aus Abfällen Wertstoffe zu extrahieren und Recycling zu ermöglichen, braucht es Kenntnisse über Stoffe, ihre Trenneigenschaften sowie über geeignete Verfahren und deren Kombination in Aufbereitungsanlagen.

Im Modul «Aufbereitungstechnik und Optimierung» beschäftigen Sie sich vertieft mit dieser Aufbereitungstechnik. Weiter lernen Sie die Zusammenhänge zwischen Technologie und Wirtschaftlichkeit kennen. Recyclinganlagen erfordern nicht nur substanzielle Investitionen, sie verschlingen auch beträchtliche Betriebskosten. Der wirtschaftliche Erfolg eines Recyclingunternehmens hängt folglich von einem optimalen und effizienten Betrieb ab. Worauf aus betriebswirtschaftlicher Sicht geachtet werden muss, erfahren Sie im zweiten Teil des Moduls.

Auf einen Blick

Abschluss

Weiterbildungsnachweis der OST - Ostschweizer Fachhochschule (2 ECTS-Punkte)

Schwerpunkte

  • Stoffeigenschaften, Trennen, Sortieren, Klassieren, Materialflüsse und Probenahme
  • Praktikum im Verfahrenstechniklabor der OST in Rapperswil
  • Optimierung von Aufbereitungsanlagen und Prozessen
  • Einsatz von Software

Zielgruppe

Das Modul richtet sich an Führungskräfte aus Entsorgungs- und Recyclingbetrieben, an Fachpersonen für anlagentechnische Prozesse zur Aufbereitung von Abfällen sowie an Interessierte.

Dauer und Daten

24 Lektionen, berufsbegleitend am

20.10.23 (Nachmittag)
11.01.24
12.01.24
15.03.24 (Vormittag)

Kosten

CHF 1700 inkl. Unterlagen und Weiterbildungsnachweis (Preisänderung vorbehalten)

Durchführungsort

Zug

Campus Rapperswil-Jona 

Hinweis

Dieses Modul kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder im Rahmen des CAS Recycling und Entsorgung absolviert werden. 

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Claudia Heidemann

Institut WERZ Projektleiterin

+41 58 257 41 78 claudia.heidemann@ost.ch

Sabrina Ulrich

WERZ Institut für Wissen, Energie und Rohstoffe, Zug

sabrina.ulrich@ost.ch