Simone Hengartner Thurnheer, MSc FHO in Sozialer Arbeit

ISAL Institut für Soziale Arbeit im Lebensverlauf Dozentin

+41 58 257 18 07simone.hengartner@ost.ch

Kompetenzfelder

  • Kommunikation und professionelle Gesprächsführung (Modulverantwortung)
  • Coaching in Sozial- und Selbstkompetenz
  • Kinderrechte
  • Aufwachsen und Bildung
  • Schulsozialarbeit
  • Sozialpädagogische Familienbegleitung (SPF)

Curriculum Vitae

Beruflicher Werdegang

  • September 2022 – Heute: Dozentin und Modulverantwortliche, Mitarbeiterin im Institut ISAL, Departement Soziale Arbeit, OST – Ostschweizer Fachhochschule, Forschungs- und Consulting im Schwerpunkt Aufwachsen & Bildung, Beratung und Gesprächsführung, Lehrtätigkeiten in verschiedenen CAS Lehrgängen, Referate an Tagungen und Leiterin von Workshops
  • September 2015 – August 2022: Dozentin und Modulverantwortliche, Departement Soziale Arbeit, OST – Ostschweizer Fachhochschule
  • Juni 2012 – August 2015: wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Lehre an der Fachhochschule St.Gallen, Fachbereich Soziale Arbeit, Schwerpunkte Gesprächsmethodik, Hilfsprozessplanung, Erziehung & Bildung, Sozial- und Selbstkompetenz (Coachings)
  • Juni 2011 – Mai 2012: Familienarbeit (Geburt des Sohnes am 11. Juni 2011)
  • März 2011 – Mai 2011: Wissenschaftliche Assistentin (Lehre und Projektarbeit) an der FHS St.Gallen, Fachbereich Soziale Arbeit in Rorschach
  • Januar 2010 – Juni 2011: Sozialpädagogische Familiebegleiterin für die Firma Vorsa, Soziale Arbeit vor Ort in Lichtensteig
  • August 2008 – August 2009: Sozialpädagogische Familienbegleiterin und Schulsozialarbeiterin für die Firma Inspira GmbH in Weinfelden
  • August 2008 – Juli 2009: Fachperson für die integrierte Time-out Klasse an der Sekundarschule Grenzstrasse in Amriswil
  • Mai 2007 – Dezember 2008: Interviewerin für die Berner Fachhochschule für das Forschungsprojekt "Klientel und Praxis der Jugendstrafrechtspflege"
  • August 2000 – Juli 2006: Mittelstufenlehrerin in Gähwil mit integrierter Schulform (ISF)

Aus- und Weiterbildung

  • 2018 – 2022: zertifizierte Lehrgänge I und II in buddhistischer Psychologie, Coaching und Meditation bei Lharampa Tenzin Kalden in Zürich
  • 2022: Podcasts und Lernvideos in der Lehre (interne OST Weiterbildung)
  • 2019: Seminar: Formt das Unbewusste Realität? Psychologie trifft Quantenphysik (ISMZ Zürich)
  • 2019: Seminar zu Alba Emoting: Bewusst Emotionen steuern mit Alba Emoting (ISMZ Zürich)
  • 2018: Symposium Frühe Kindheit in Bern: Frühe Kindheit – Blitzlichter aus Forschung, Praxis und Politik
  • 2017: Seminar PSI-Theorie und Wurmmetapher (mit Maja Storch am ISMZ)
  • 2014 – 2017: CAS FHO in Hochschuldidaktik
  • 2016: Grundausbildung und diverse Weiterbildungen zum Zürcher Ressourcenmodell (ZRM) bei Maja Storch am Institut für Selbstmanagement in Zürich (ISMZ)
  • 2015: Luzerner Tagung zum Kindes- und Erwachsenenschutz: Abklärungsinstrumente und aktuelle Gesetzgebungsprojekte
  • 2013: Seminar: Die friedliche Macht der Sprache (gewaltfreie Kommunikation nach M.B. Rosenberg)
  • 2013: Seminar: Focusing (Konzept nach Prof. Eugene T. Gendlin zur Erweiterung der persönlichen Professionalität)
  • 2012: Fachtagung Universität Freiburg: Neues Kindes- und Erwachsenenschutzrecht – konkrete Umsetzungsfragen
  • 2009 – 2011: Konsekutivmaster in Sozialer Arbeit (Fachhochschulen St.Gallen, Zürich, Bern und Luzern), Schwerpunkt Professions- und Methodenentwicklung
  • 2010: Fachtagung Universität Freiburg: Neues Kindes- und Erwachsenenschutzrecht
  • 2004 – 2008: Bachelorstudiengang in Sozialer Arbeit an der Fachhochschule St. Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Studienrichtung Sozialpädagogik
  • 2008: Seminar „Autorität ohne Gewalt“ mit Haim Omer in Zürich
  • 2008: Grundkurs in Systemischer Interaktionsberatung nach Michael Biene am Institut für systemische Interaktionstherapie und Beratung
  • 1994 – 2000: Lehrerseminar Wattwil

Lehrtätigkeit

Lehrtätigkeit in Bachelorstudiengängen der OST

  • BSc Soziale Arbeit: Modulverantwortung Schwerpunkt Kommunikation und professionelle Gesprächsführung
  • BSc Soziale Arbeit: Gruppencoaching in Sozial- und Selbstkompetenz
  • Lehreinsätze in weiteren Modulen im BSc Soziale Arbeit zu den Themen Aufwachsen und Bildung, Kinderrechte, Integrität, Konfliktgespräche
  • BSc Physiotherapie: Grundlagen Kommunikation
  • BSc Pflege: Systemische Beratung

Lehrtätigkeit in der Weiterbildung der OST

  • CAS Schulsozialarbeit, Förderung von Lebenskompetenzen, Lehrgangsleitung zwischen 2015 – 2020
  • CAS Case Management, Konfliktmanagement
  • CAS Sozialpädagogische Familienbegleitung, Gesprächsführung
  • CAS Pädagogik der Frühen Kindheit, Kind und Eltern

Projekte

  • Oktober 2020 bis 2023: Wissenschaftliche Begleitforschung von 'Mia und Max': Patenschaften für Kinder mit psychisch kranken Eltern. (Im Auftrag des St. Gallischen Hilfsvereins)
  • Oktober 2019 – November 2022: Projektleitung: «Doing SPF» oder «Gelingende Erziehung in der SPF – eine Aktenanalyse. (Studie im Rahmen des vom Fachverband Schweiz koordinierten Forschungsverbundes mit dem Übertitel «Wirksamkeit und Qualitat von Sozialpädagogischer Familienbegleitung»

Referate

  • Fachtagung zur Kinderrechten (Kooperation FHSG und PHSG) 27. August 2018. Referat Titel: Achtung Kinderrechte! Ganz früh! Aber wie? Kinderrechte in der Frühen Kindheit verorten.
  • Herbstmeeting Frühe Kindheit 2014 an der Fachhochschule (FHSG) St.Gallen. Referat Titel: Trend Förderung: „Individuelle Förderung als Allheilmittel für eine Leistungsfähigere Gesellschaft“ (Dialog zwischen Simone Hengartner und Mandy Falkenreck)

Weitere Angaben

Consulting

  • Schulungen für Teams in Kommunikation und Gesprächsführung, Konfliktmanagement
  • Moderation von Workshops / Gruppenprozessen

Weitere Tätigkeiten

  • Vorstandsmitglied Verein Share@Lab, Netzwerkforum zur Förderung von Geschlechtergerechtigkeit und Rollenflexibilität; shareatlab.com
  • Inhaberin Firma KONSENSE Simone Hengartner Thurnheer, systemische Beratung & Persönlichkeitsbildung; simonehengartner.ch
  • Amt für Soziales Kanton St.Gallen (2019). Kinderrechte als Orientierung für kindergerechte (Lern-)räume. Newsletter Kinder und Jugend, Oktober 2019, S. 2 - 3
  • Hengartner Thurnheer, S. (2020). Das Recht als Instrument für normative Antworten? Reflexionen zum Beitrag von Florian Windisch. In Paulus, St., Reutlinger, Ch., Sproudis, E., Stiehler, St., Hartmann, S., Makowka, S. (Hrsg.) (2020). Mechanismen der Sozialen Frage. Hin- und Ableitungen zur Sozialen Arbeit (S. 289 – 293). (S.. Berlin: Frank & Timme GmbH Verlag für wissenschaftliche Literatur.
  • Hengartner Thurnheer, S., Doerk M. (2015). Mobilisierungsprodukte zur Sensibilisierung von Männern für Sozialberufe – die Box (S.215 – 226). In Graf, U., Knill, Th., Schmid, G., und Stiehler, St. (Hrsg.) (2015). Männer in der Sozialen Arbeit – Schweizer Einblicke. Berlin: Frank & Timme GmbH Verlag für wissenschaftliche Literatur.
  • Hengartner Thurnheer, S. (2011). Entscheidungszwänge im zivilrechtlichen Kindesschutz. Die Bedeutung der Sozialpädagogischen Familienbegleitung (SPF) als Hilfeleistung im Abklärungsprozess und / oder als professionelle Intervention zur Abwendung einer drohenden oder bestehenden Gefährdungslage. Edition Soziothek.