Energie und Systeme

Wie sieht das Schweizer Energiesystem zukünftig aus? Welche erneuerbaren Quellen bieten das grösste noch ungenutzte Potenzial? Und welche Speicher brauchen wir, um den Bedarf jederzeit decken zu können? Was ist der aktuelle Stand der Technik und welche Technologien werden in Zukunft eine wichtige Rolle spielen? Und  welchen Einfluss hat ein  neues Kraftwerk auf die Umgebung? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich verschiedene Institute an der OST. Sie forschen an neuen Technologien, entwickeln bestehende weiter und untersuchen, wie sie sich ins Gesamtsystem Energie einbinden lassen. 

Kompetenzbereiche

Die OST forscht und entwickelt in den folgenden Bereichen:

  • Photovoltaik 
  • Thermische Solartechnik 
  • Windenergie
  • Nutzung lokaler Energieressourcen 
  • Geothermie
  • Tiefengeothermie
  • Bautechnische Fragen zu PV und Windkraft
  • Wasserkraftanlage
  • Wärmepumpe 
  • Finanzierung von Renewable Energy Projekten
  • Quantitative Optimierung von Energieprojekten

Kompetenzbereiche

Die OST forscht und entwickelt in den folgenden Bereichen:

  • Eisspeicher
  • Sorptionsspeicher
  • Wasserspeicher
  • Erdsondenspeicher
  • Power-to-Gas
  • Power-to-Methanol
  • Power-to-Alu
  • Elektrische Energiespeicher, Batterie
  • Batteriespeicher im Stromnetz
  • Finanzierung von Energiespeichern
  • Quantitative Optimierung von Energiespeicherprojekten

Beispielprojekte

Forschungsprojekt

Mit dem Eisspeicher durch den Winter heizen

Moderne Wärmepumpen-Heizungen können ihre Energie auch aus exotisch klingenden Energiequellen wie Eisspeichern gewinnen. In Rapperswil-Jona testen die HSR Hochschule für Technik Rapperswil und die Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG, wie effizient das Konzept in der Praxis funktioniert. Das System könnte dereinst Öltanks…

Forschungsprojekt

Low Cost Hydrogen Refuelling Station (LCHRS)

In der Schweiz sind aktuell nur vereinzelte grössere Wasserstoff-Tankstellen von wenigen ausländischen Herstellern zu relativ hohen Anschaffungskosten (CAPEX, Grössenordnung ca. CHF 1.5 Mio.) verfügbar. Tankstellen dieser Grössenordnung können zumeist Lastwagen und Busse mit 350- bar-Tanksystemen und aufwändiger zu betankende PKWs…

Forschungsprojekt

Aluminium als Heizöl-Ersatz

Statt jedes Jahr Tausende Liter Heizöl zu verbrennen, könnten Ein- und Mehrfamilienhäuser sowohl ihren Heizwärmebedarf als auch ihren Stromverbrauch im Winter mit einem solaren Energiespeicher in Form von Aluminium decken. Was abenteuerlich klingt, ist die praktische Anwendung neuer Ansätze für die saisonale Energiespeicherung.

Forschungsprojekt

F&E auf der HEPP-Anlage

Auf der HEPP-Anlage (High Efficiency Power-to-Methane Pilot) betreibt das IET Institut für Energietechnik Forschung und Entwicklung im Bereich Power-to-Gas, Power-to-X. 2017 startete das Power-to-Gas-Team mit viel Pioniergeist in dieses Projekt. Auch heute ist der Pioniergeist bei uns auf der HEPP-Anlage immer noch präsent, nur die…

Kompetenzbereiche

Die OST forscht und entwickelt in den folgenden Bereichen:

  • Energienetz / Wärme- und Anergienetz
  • Sektorkopplung
  • Brennstoffzelle
  • Simulation von Energiesystemen
  • Elektrisches Energienetz
  • Energieeffizienz
  • Energiekonzepte für Areale, Quartiere, Gemeinden
  • Leistungselektronik: Wireless Charging
  • Nutzerzentrierte Gestaltung, Prototyping und Evaluation von neuen Anwendungen und Services
  • Finanzierung von Energiesystemen
  • Quantitative Optimierung von Energiesystemen

Kompetenzbereiche

Die OST forscht und entwickelt in den folgenden Bereichen:

  • Windenergie- / PV-Anlage und Landschaft
  • Wasserkraftwerk / Natur-/ Landschaftsschutz

Beispielprojekte

Keine Projekte gefunden