Soziale Frage

Armut 4.0, Populismus, Geflüchtete, Vereinsamung und Klimastreiks – die Gegenwartsgesellschaft steht vor neu zu gestaltenden Herausforderungen. Die Soziale Arbeit untersucht die Auswirkungen von Veränderungen und Übergängen auf gesellschaftlicher Ebene. Sie benennt deren Folgen sowohl für den einzelnen Menschen als auch für Institutionen und Organisationen. Somit beleuchtet die Soziale Arbeit das, was wir als die Soziale Frage der Gegenwart bezeichnen.

Der Begriff der Sozialen Frage entstand als Folge der industriellen Revolution in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Der spannungs- und konfliktreiche Übergang von der Agrar- zur Fabrikarbeitsgesellschaft führte zu sozialen Missständen und markierte gleichzeitig den Ausgangspunkt der Sozialen Arbeit.

Das Departement Soziale Arbeit der OST – Ostschweizer Fachhochschule lenkt den Blick auf die Gegenwart: Wer stellt die Soziale Frage heute? Oder sind es nicht mehrere Soziale Fragen? Es gilt, diese Fragen zu benennen, Position zu beziehen und eine den Menschen verpflichtete Soziale Arbeit auszugestalten. Eine Annäherung an die Soziale Frage der Gegenwart findet über Forschungs- und Entwicklungsprojekte, (öffentliche) Lehrveranstaltungen und einen Austausch mit Praxisvertretenden statt.

Kontakt

Lehre Departement Soziale ArbeitStudiengangsleiter BSc Soziale Arbeit / Dozent

+41 58 257 18 12steve.stiehler(at)ost.ch

Über uns

Podcast-Serie

Kulturzyklus Kontrast

Künstlerinnen und Künstler mit Behinderung erzählen von sich und ihren Werken. 

Erfahren Sie mehr