Praxisnähe

Das Studium an der OST hat einen starken Praxisbezug, das gilt besonders auch für das Ingenieurstudium Mechatronik. Die Brücke zur Berufswelt schlagen Sie durch Übungen und Projekte sowie mit der Bachelor-Arbeit. Besondere Highlights des Studiengangs sind das REAL Project und die Hybride Lernfabrik. 

Infoevents im März

2. März: Campus Buchs
6. März: Campus St.Gallen
16. März: Campus Rapperswil (Gastauftritt)

Jetzt anmelden

REAL Project - Realize Engineering in Applied Learning

Das REAL Project gibt Ihnen die einzigartige Möglichkeit, über das gesamte Studium hinweg eine selbstgewählte Idee im Team mit Mitstudierenden Realität werden zu lassen. Sie können alles, was Sie in der Ausbildung lernen, in Ihrem eigenen Projekt umsetzen. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Idee in eine der folgenden Kategorien passt: 

  • «Weil es Spass macht» – bauen Sie einfach nur, weil Sie es wollen. 
  • Nationale und internationale Wettbewerbe – sind Sie ein Siegertyp?
  • Non-profit-Ideen – weil Sie anderen Menschen helfen möchten.
  • Startup-Ideen – weil Sie wissen wollen, ob Ihre Idee Potenzial hat.

Im ersten Semester bilden Sie mit gleichgesinnten Mitstudierenden ein Team und entwickeln eine Idee. Gemeinsam können Sie sofort mit der Umsetzung starten. Selbstverständlich dürfen die Teams die vielfältige Infrastruktur der OST nutzen und werden von Mitarbeitenden und Dozierenden begleitet. Jedes Semester können Sie tiefer in die Materie eintauchen. Scheitern, daraus lernen und neu anfangen ist nicht nur in Ordnung, sondern erwünscht. Die Teams und Themen können jedes Semester neu besetzt werden. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Idee auch über das gesamte Studium hinweg bis und mit der Bachelor-Arbeit verfolgen. 

Make it REAL

Weit mehr als Technik-Skills

Das Projekt wird begleitet von Kursen, in denen Sie alles lernen, was für erfolgreiche Projekte erforderlich ist: 

  • Projektmanagement & Systems Engineering 
  • Kommunikation & Englisch 
  • Management & Entrepreneurship 
  • Ethik & Nachhaltigkeit 

Die Hybride Lernfabrik

Die «Hybride Lernfabrik» ist ein Simulator für komplexe technische Systeme. Sie können damit sowohl am realen, als auch am virtuellen Modell theoretische Inhalte praktisch erproben. Sie erleben, wie Mechanik, Elektrotechnik und Software zusammenspielen. Mit dieser Anlage können Sie die Methoden der Systementwicklung an wechselnden Beispielen und in überschaubaren Projekten üben. Dabei betrachten und trainieren Sie typische Aufgaben- und Problemstellungen realer Systeme. Des Weiteren lassen sich mit der Software der Lernfabrik die Abläufe einzelner Komponenten oder der ganzen Anlage im Computer simulieren.

Aussergewöhnlich am System ist, dass die gleiche Steuerung, welche die Simulation im Computer steuert, auch die reale Fabrik steuert. Das heisst, Sie können Fehler in den Abläufen am Computer erkennen und vermeiden, bevor sie in der realen Fabrik gemacht werden. Als weiteres Novum können Sie die Fabrik mit Hilfe einer VR-Brille im virtuellen Raum «begehen » und Prozessabläufe aus der Nähe betrachten. Das bietet den Vorteil, dass Sie beispielsweise dem arbeitenden Roboter virtuell beim Montageprozess zusehen können.

Bachelorarbeiten

In den Abschlussarbeiten zeigen die jungen Ingenieurinnen und Ingenieure, was sie während ihres Studiums gelernt haben und wie sie ihr Wissen bei der Lösung von Problemstellungen aus der Industrie praktisch anwenden.

Liste der Bachelorarbeiten

Praxisnah - dank unseren Instituten

Am Campus Buchs der OST sind fünf Institute angesiedelt. Viele unserer Dozentinnen und Dozenten sind hier in der angewandten Forschung und Entwicklung tätig.

Systemtechnik-Institute in Buchs

Für Unternehmen

Sie suchen neue Lösungen für Ihr Unternehmen? Die Studierenden bearbeiten gerne konkrete Aufgabenstellungen. Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Kontakt

Zur Übersichtsseite BSc Mechatronik